Die Routen:

 

Route 1: «Die Engadiner». Sagliains-Vereina-Madrisa-Schuders. Schwierigkeit T2/T3 Leiter: Hans Kessler und Ueli Hew. Es starten 2 Gruppen.

 

Route 2: «Die Unbekannte». Davos-Pischahorn-Klosters-Schuders. Schwierigkeit T2/T3. Leiter: Patrick Meisser

 

Route 3:  «Über die Grenzen». Klosters-Fergen-Gargellen-Schuders. Schwierigkeit T3. Leitung: Forti Niederer

 

Route 4: «Die Knieschonende». Tamins-Kunkels- Malans –Fanas-Schuders. Schwierigkeit T1/T2. Leitung: Milena Bastian

 

Route 5: «Paradies vor der Stadt». Chur-Hochwang-Stels-Schuders. Schwierigkeit T2/T3. Leitung : Kurt Süess

 

Route 6:  «Land der berühmten Sportler». Langwies-Weissfluhjoch-Schlappin-Schuders. Schwierigkeit T2. Leitung: Marco Lippuner

 

Route 7:   «Drei Länder». Nenzing-Malbun-Sassauna-Schuders. Schwierigkeit T3/T4. Leitung: Bruno Flütsch

 

Route 8: «Drei Schwestern». Nendeln-Pfälzerhütte-Schuders. Schwierigkeit T3/T4. Leitung: Beat Michel

Route 1 «Die Engadiner»

Route 2 «Die Unbekannte»

Route 3

Route 4

Route 5

Route 6

Route 7

Route 8